Unsere grosse Tochter wurde letzte Woche 14 Jahre alt. Ich versuche bei den Geburtstagen immer etwas Selbstgemachtes, meistens etwas Genähtes, den Geschenken hinzuzufügen. Das ist nicht immer einfach, weil es einerseits speziell aber trotzdem praktisch und andererseits nicht in einer vergessenen Ecke landen soll.

 

 

Seit Harry Potter und unserer Reise nach England vor bald zwei Jahren ist unsere Grosse ein Fan von Grossbritanien. Das führte mich zu der Idee, einen Union Jack (Flagge von Grossbritanien) zu nähen. Zuerst dachte ich an ein Kissen, fand aber dann das Reissverschlusstäschchen praktischer.

Im letzten Nähcamp in Buchs AG habe ich das Patchwork-Projekt genäht. Dort musste ich auch nicht befürchten, dass das Töchti überraschend zur Türe hereinmarschiert.  

 

 

Auf der Rückseite habe ich ein „altes“ Jeans Hosenbein verwendet. Ein bisschen Upcycling musste sein. Die Freihandstickerei habe ich bewusst in schwarz gehalten, es soll ja dezent sein. Während des Stickens ist mir die ganze Zeit der entsprechende Song im Kopf herumgeschwirrt. Er hat wahrscheinlich dafür gesorgt, dass das Freihandsticklettering auch schön schwungvoll daher kommt.  

 

 

Ich glaube es war in meiner Schnupperlehre vor Jahren, dass ich zum ersten Mal etwas in der Patchworktechnik genäht habe. Seit dem habe ich nie wieder etwas in dieser Art genäht, dabei ist das eine sehr gute Methode, den Berg an Stoffresten zu verkleinern.

 

Weitere Patchwork Projekte

 Natürlich habe ich schon ein paar weitere grössere und kleinere Patchwork-Projekte/Ideen im Hinterkopf.

Das Geburtstagskind hatte/hat übrigens riesige Freude an ihrem neuen Etui.

Für das Nähcamp vom nächsten Wochenende in Solothurn habe ich keine Patchwork Pläne. Meine Frühlings-/Sommergarderobe könnte noch das eine oder andere Kleidungsstück brauchen, mal schauen, was entsteht!

 

Ich wünsche euch eine schöne und kreative Zeit, herzlichst 

 

 

PS: Habt ihr meinen temporären Shop (Verkauf nur innerhalb der Schweiz) mit den Ausverkaufssachen gesehen? Es hat Stoffe, Bänder, Vlieselines, SnapPap, etc.. Zum Shop geht es hier entlang.  

 

Falls du dich von weiteren Ideen inspirieren lassen möchtest, schau doch einmal vorbei bei Creadienstag, Dings vom Dienstag, The Creative Lover oder Handmade on Tuesday.

 

 

Melde dich für meine Mail-Liste an.

Ungefähr zwei Mal im Monat werde ich dir ein E-Mail schreiben mit News und Infos, Tipps und Tricks zum Thema Nähen, kreativ sein und natürlich die Nähcamps in der Schweiz.

Deine E-Mail Adresse ist eingetragen, bitte bestätige sie noch in deinem Posteingang.