Nicht ganz, aber fast! Schon lange wollte ich mir ein Kleid nähen, wie sie Rosa P. in ihrem Buch „Näh dir dein Kleid“ zeigt. Voilà hier ist es!

Als es darum ging das Schnittmuster aus dem Buch zu kopieren, habe ich auf ein bewährtes Shirt-Schnittmuster von mir gewechselt. Da konnte ich ohne nachzumessen und kopieren gleich ans Werk.

Also Stoffe raus suchen. Da ich Resten verwerten wollte und den bunt gemusterten dazu, hat sich die Wahl etwas in die Länge gezogen, frei nach dem Motto: „Gut Ding will Weile haben“… Wie ich bereits vorher schon Jersey-Reste „vernäht“ habe, hatte ich euch in diesem Post hier gezeigt. Auch meine Stickmaschine durfte (endlich wieder einmal) zeigen, was sie kann…. 

Jetzt hoffe ich, auf ein paar weitere Sommertage, damit ich mein Kleid auch ausführen kann…

Herzlichst

Verena

 

Ps: Mein Kleid zeige ich heute auch bei after work sewing und bei der Modewerkstatt HT

Melde dich für meine Mail-Liste an.

Ungefähr zwei Mal im Monat werde ich dir ein E-Mail schreiben mit News und Infos, Tipps und Tricks zum Thema Nähen, kreativ sein und natürlich die Nähcamps in der Schweiz.

Deine E-Mail Adresse ist eingetragen, bitte bestätige sie noch in deinem Posteingang.