Stoffreste gibt es bei mir viele und Projekte um Stoffresten zu verwerten habe ich besonders gerne. Für den Kranz wollte ich eigentlich einen aus Styropor nehmen, doch hatte ich keinen zu Hause. Da ich mein Vorhaben aber gleich in die Tat umsetzen wollte, habe ich kurzerhand den nicht mehr ganz neuen Kranz aus Rindenstücken genommen, der ein bisschen Dekoration gut gebrauchen konnte.


Stoffreste verwerten Kranz Material

 

Neben dem Kranz, brauchst du ganz viele Stoffreste, die du in Stücke von ca. 5 x 5 cm schneidest und eine Häkel- und oder Stricknadel.

 

Stoffreste verwerten Kranz in Arbeit

 

Anschliessend fängst du an und steckst ein Stoffstück nach dem anderen in die vorhandenen Schlitze. Beim Styropor, so habe ich gelesen, kannst du sie einfach eindrücken. Wer Erfahrung damit hat, kann sie sehr gerne unten in den Kommentaren einfügen. 

 

Stoffreste verwerten Kranz Stoff einschieben

 

Ja, ja es braucht ein Weilchen, bis alle Stoffresten ihr Plätzchen gefunden haben, aber für das Ergebnis lohnt sich die Ausdauer und der Aufwand auf jeden Fall.

 

Stoffreste verwerten Kranz von nah

 

Den fertigen Kranz werde ich im Nähatelier aufhängen und hoffe damit meine Kursteilnehmerinnen zu inspirieren, was man mit Stoffresten alles machen kann und sie ausserdem ein bisschen auf Weihnachten einzustimmen.

 

Stoffreste verwerten Kranz ganz Weihnachten

 

 

Am 2. und 3. Dezember findet im Gebäude, wo mein Nähatelier untergebracht ist in Buchs bei Aarau eine Weihnachtsausstellung statt. Das weihnächtlich geschmückte Nähatelier inklusive Stoffkranz wird ebenfalls offen sein. Wenn du Lust hast und in der Nähe wohnst, würde ich mich über einen Besuch freuen. Die Nähmaschinen stehen bereit, etwas Kleines gibt es bestimmt zu nähen….

Herzlichst 

 

Falls ihr auf der Suche nach weiterer Inspiration seid, schaut doch einmal bei Creadienstag, Meertje oder Allie and me Desing vorbei, dort habe ich meinen Kranz aus Stoffresten verlinkt.